Renaissance-Portal R E N A I S S A N C E - P O R T A L

Spandauer Damm 111-113
Berlin
Jahr der Fertigstellung: 1979
Auftraggeber: Ehepaar Friedrich/München
Photo: Sen-Bau-Wohn.



Presseberichte:
BILD Zeitung vom 16. Dezember 1982


"Nur die Mülltonnen sind echt"

Berlin wird immer schöner - an vielen Stellen werden dem tristen Grau der Großstadt farbige Tupfer aufgesetzt, Fassaden werden nicht mehr einfach übertüncht, immer mehr Hausbesitzer lassen sich jetzt von Architekten und Künstlern beraten, wie sie ihre Häuser am freundlichsten gestalten können. Um noch mehr Farbe ins Stadtbild zu bringen, laufen seit 1978 Wettbewerbe. In diesem Jahr beteiligten sich 78 Hauswirte und Künstler daran. 28 wurden gestern von Bausenator Rastemborski ausgezeichnet.

Eins der originellsten Beispiele für Farbe im Stadtbild ist der Hof am Spandauer Daram 111. In fünf Wochen malte Gert Neuhaus (43) auf eine graue Giebelwand eine italienische Renaissance-Fassade (rechts) und ein französisches Schlößchen (links), in dem ein endlicher Tabakladen ist. Nur die Mülltonnen sind echt...



Zurück